Jodelkurs

Hoolldjääriiidiihuidijoooohhh

 

Jodel und Improvisation mit Ursula Häse

 

Improvisation und freie Gestaltung sind wesentliche Merkmale des Naturjodel. Mit Atem-, Körper- und

Stimmübungen schaffen wir unseren Stimmexperimenten zunächst eine sichere Grundlage. Wir beschäftigen uns mit einfachen Jodelstücken, lernen unterschiedliche Jodelarten kennen und befassen uns mit Jodelstilen der ganzen Welt.

 

Über verschiedene Improvisationsmodelle entwickeln wir einen spontanen, freien Stimmausdruck und integrieren die gelernten Elemente in gemeinsamer, lustvoller Jodelimprovisation.

 

Ursula Häse jodelt (c) Susanne LeupoldKursleiterin Ursula Häse ist Atem- und Stimmpädagogin, Sängerin und Improvisationsmusikerin.

Als Tochter einer sangesfreudigen Schweizerin liegen ihre musikalischen Wurzeln in der Schweizer Volks- und Jodelmusik. Der Naturjodel ist eine alte Gesangsform, die sich durch eine kräftige Stimmgebung, den sprunghaften Wechsel zwischen Brust- und Kopfstimme und das Singen auf textlosen Silbenverbindungen auszeichnet.

 

Sie sagt über ihre Arbeit: sie soll die ursprüngliche, freie Ausdruckskraft des Jodel vermitteln und viele Menschen für diesen kraftvollen und auf der ganzen Welt verbreiteten Gesangsstil begeistern.

 

Leitung: Ursula Häse - Musikerin, Atem- und Stimmpädagogin
Treffen: Seminarhaus Wiesenklang

Termin: Sonntag, 09.06.2013, 10:30 - 18:00 Uhr

 

Mindestteilnehmerzahl: 6 Jodelfreudige
Kosten: 75,00 €, einschließlich Getränke, Obst, Mittagessen
Infos / Anmeldung: Monika Witte mail@wiesenklang.de

 

Gern richte ich einen Fahrdienst zwischen Haus Wiesenklang und Bahnhof Storkow ein für die NutzerInnen von öffentlichen Verkehrsmitteln.